LWS fährt zur Ideen-Expo

Am 11. Juni machte sich die gesamte Schulgemeinschaft der Ludwig-Windthorst-Schule auf den Weg nach Hannover zur Ideen-Expo – Europas größtes Kinder- und Jugend-Event für Technik und Naturwissenschaften. In sechs Bussen, darunter zwei Doppeldeckern, fuhren die 330 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften in die Landeshauptstadt. Viele hatten sich bereits zuvor die Expo-App auf ihr Smartphone geladen und sich die Highlights herausgesucht. In kleinen Gruppen erkundeten die Kinder und Jugendlichen die Messehallen. Auf rund 110.000 Quadratmetern stellten mehr als 300 Aussteller zu verschiedenen Themenbereichen ihre Mitmach-Exponate aus.

Bei den Schülerinnen und Schülern kam keine Langeweile auf, zu groß und zu spannend war das überwältigende Angebot. Überall wurden sie eingeladen zum Erkunden, Ausprobieren, Spielen, Programmieren und vielem mehr. Auf verschiedenen Bühnen waren spannende Talkshows zu sehen. So interviewte zum Beispiel der bekannte Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar den Youtube-Deutschland-Chef Andreas Briese zu den Möglichkeiten und Grenzen von Youtube und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil begrüßte Jugendliche aus ganz Europa. Ein Sturm der Begeisterung brach aus, als die Berliner Upcycling-Expertin Paula Unlabeled die Bühne auf der Expo-Plaza betrat und nach ihrem Interview vielen Fans die Möglichkeit gab, mit ihr ein Selfie zu schießen. Auch der Start und die Landung eines Hubschraubers auf dem Expo-Gelände waren beeindruckend. Viele Kinder reihten sich ein in eine lange Schlange, um einmal in die Führerkabine eines Mähdreschers zu steigen und sich dort die digitalen Instrumente anzuschauen. Die Schmink-Station der Johanniter-Unfall-Hilfe war zudem äußerst beliebt. Dort wurden nicht nur Unfall-Verletzungen in die Gesichter geschminkt, sondern auch Erste Hilfe Maßnahmen präsentiert.

Mit vielen neuen Eindrücken kehrte unsere Schulgemeinschaft pünktlich um 18:00 Uhr nach Ostercappeln zurück. Es war eine tolle Aktion zum Ende des Schuljahres!