Schüler der LWS bauen in Kooperation mit Häcker Küchen eine Tischtennisplatte für die Schule

Nach sechs Wochen ist die Tischtennisplatte endlich da. Riccardo Roda und Connor Reuwer besuchten freiwillig die Firma Häcker Küchen an sechs Nachmittagen und produzierten zusammen mit den Auszubildenden der Ausbildungswerkstatt der Firma Häcker Küchen / Venne eine Tischtennisplatte. Unter der Leitung des Ausbilders Herrn Mario Hoffmann lernten die beiden 9. Klässler den Umgang mit den Handwerkszeugen und übten sich in Feilen, Sägen und der Produktion von Holzüberblattungen. Am 17. Juni 2024 begrüßte Herr Dr. Schubert die Gäste, und die Platte konnte dann offiziell der Schule in der Aula überreicht werden. Bei der Einweihung waren neben den beiden Schülern Riccardo und Connor die Vertreter von Häcker Küchen, Herr Hoffmann, die vier Azubis, Frau Hauch als Ausbildungsreferentin, der Bürgermeister Herr Ballmeyer und Frau Laumann als zuständige Lehrerin und Koordinatorin für Berufsorientierung anwesend. Auch die UrsachenStiftung, die das Projekt maßgeblich angeschoben hat, war durch Herrn Rahe und Herrn Kruse mit dabei. „Das Projekt war sehr interessant und ich habe viel Neues über den Umgang mit Holz gelernt. Das Betriebsklima war richtig gut und alle waren sehr nett zu uns“, fasste Riccardo seine Erfahrungen zusammen. „Meine Freizeit war gut genutzt und ich empfehle es anderen sehr, die Interesse an Holzarbeiten haben!“

Hier geht es zur PM der Firma Häcker Küchen.
Die Ludwig-Windthorst-Schule bedankt sich bei allen Beteiligten für ihr Engagement und freut sich auf die Fortführung der Kooperation und weiterer Projekte.